Wie alles begann…

Be your own kind of beautiful…

… nichts prägt meine Arbeit wohl mehr als dieses Motto.

Schon früh habe ich begonnen, mich für Persönlichkeitsentwicklung, Selbstliebe, Akzeptanz, Toleranz und vor allem Diversität zu interessieren und mich mit diesen Themen in unterschiedlichen Bereichen auseinandergesetzt.

Vor allem mein vielfältiges und buntes Umfeld inspiriert mich immer wieder, diese Themen durch einen neuen Blickwinkel zu betrachten und offen zu werden, für die unterschiedlichsten Momente.

Auch der Charakter einer Person spielt hierbei eine wichtige Rolle. Oftmals versteckt man sich, vor seinem inneren „Ich“ oder hat die Kraft nicht, sich mit diesem auseinander zu setzen.
Dabei ist die eigene, persönliche Akzeptanz, Entwicklung und Liebe die wohl wichtigste Waffe, in einer sich heute so schnell und ständig änderten Welt.

Durch meine Fotografie möchte ich dir dein schönstes „Ich“ zeigen und dir den Mut geben, genau dieses zu entdecken! Doch vor allem möchte ich auch ein Zeichen setzen für mehr Toleranz und Akzeptanz. Komm mit und entdecke mit mir eine bunte, einzigartige und grandiose Welt. Doch vor allem: Entdecke dich selbst!

Aber wie komme ich überhaupt dazu?

Mit meiner Ausbildung zur Grafik-Designerin welche ich 2014 begann, hatte ich auch die Möglichkeit das Handwerk der Fotografie zu erlernen und ab da war es einfach Liebe auf den ersten Blick. Schon in meiner Ausbildungszeit bin ich oft nach Unterrichtsende noch im hauseigenen Fotostudio zu finden gewesen, habe getestet und ausprobiert – natürlich mit vielen Fehltritten, aber so lernt man es eben.

2017
2016
2017

Anschließend durfte ich eine Stelle in Nördlingen bei Foto Finck annehmen und bin dadurch auch in meine Heimat zurückgekehrt. Nach meinem Umzug hierher habe ich auch den anfänglichen Plan nur für 1-2 Monate hierzubleiben über Bord geworfen und 5 Jahre bei Foto Finck gearbeitet. Diese Entscheidung kam nicht zuletzt durch das romantische Flair der Altstadt, durch meinen unglaublichen Freundeskreis, doch vor allem auch, weil Heimat einfach Heimat ist.

Neben Schul- und Kindergartenfotografie, Hochzeitsfotografie, Babybauch- Familien und Newbornshootings, Firmenfotografie und Reportagen habe ich mich außerdem mit Mediengestaltung und Einzelhandel auseinandersetzen dürfen und hier ein fundiertes Grundwissen erlangt.

2018
2018
2018

2021 war es dann so weit und ich habe den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt.
Durch Lukas Bruckmeyer und Hermann Rupp, konnte ich außerdem eine Teilzeitstelle bei deren neu gegründeten Tonstudio annehmen und bin somit flexibel in den Bereichen Fotografie und Design im Einsatz. Mit meinem eigenen kleinen Studio in Nördlingen habe ich mir nun den Grundstein geschaffen, um meinen großen Traum zu erfüllen, als Fotografin durchzustarten und konzentriere mich seither auf meine große Liebe – die Fotografie.